Das Bocklied

Gesang: Delbrücker Kellnermeister

Refrain:

Ei, ei, ei, ei der Bock ist weg, der Bock ist weg, der Bock ist weg.
Ei, ei, ei, ei der Bock ist weg, der Bock, der Bock ist weg.

Der Bock ist der Mann von den Ziegen im Stall,
Ziegen im Stall,Ziegen im Stall,
Jetzt suchen die Viecher den Kerl überall,
ei, ei, ei, ei, eiei.

Refrain: Ei, ei, ei, ei, der Bock ist weg …

Ich weiß, was den Bock in die Ferne wohl trieb,
Ferne wohl trieb,Ferne wohl trieb,
die Ziegen, die waren zum Bock viel zu lieb,
ei, ei, ei, ei, eiei.

Refrain: Ei, ei, ei, ei, der Bock ist weg …

Jetzt beißen die Hippen recht traurig ins Gras,
traurig ins Gras, traurig ins Gras,
denn ganz ohne Bock machts ja doch keinen Spaß
ei, ei, ei, ei, eiei.

Refrain: Ei, ei, ei, ei, der Bock ist weg …

Die Hippen sind einsam, der Stall wirkt so leer,
Stall wirkt so leer, Stall wirkt so leer,
Es gibt nur ein Thema, er muss wieder her
ei, ei, ei, ei, eiei.

Refrain: Ei, ei, ei, ei, der Bock ist weg …

In Delbrück da gibt es ne Ziegenstation,
Ziegenstation, Ziegenstation,
da kann man sich helfen, der Bock wartet schon,
ei, ei, ei, ei, eiei.

Refrain: Ei, ei, ei, ei, der Bock ist weg …