Tu nicht so

Text und Melodie: Heinz Strunz

Zur Schänke am Bach kehr gerne ich ein
denn hier ist Stimmung und herrlich der Wein.
Selber die Wirtin setzt gern sich zu mir,
dann dauert’s nicht lang und ich singe zu ihr:

Refrain:

Tu nicht so, tu nicht so, stell dich nicht so an.
Tu nicht so, tu nicht so, und stoß mit mir mal an.
Tu nicht so, tu nicht so, stell dich nicht so an.
Tu nicht so, tu nicht so, und stoß mit mir mal an.

Schau ich durch das Glas mit goldenem Wein
zu Nachbartischen, was sehe ich dann?
Es winkt und lächelt ein Gold-Engelein,
dann sing ich von Herzen, so laut ich nur kann:

Refrain:

Und geht es nach Haus, ich will es gesteh’n,
muss ich den Heimweg noch mal so weit gehn.
Die Bäume sind Stütze und bilden Spalier,
Frau Luna sie lächelt, ich sing auch zu ihr:

Refrain: