Unser schönes Delbrück

Gesang: Elisabeth Bolte

Jede Stadt hat ihren Reiz, jede ihren Charme.
In München ist das Hofbräuhaus, in Köln der “halve Han”.
In Düsseldorf da ist die Kö, in Wien der Walzertakt.
Doch Delbrück hat so allerlei, was längst nicht jede hat.

Refrain:

Unser schöner Kirchplatz und das Himmelreich.
Die alte Gocken-Deele in ihrem neuen Kleid.
Und der schiefe Kirchturm, gebaut aus Eichenholz.
Das ist unser schönes Delbrück, darauf sind wir stolz!
Das ist unser schönes Delbrück, darauf sind wir stolz!

Junge, Junge denk’ doch bloß, wie ist Delbrück schön.
Auf Tradition da hält man viel, das kann ein jeder seh’n.
In Delbrück deiner Heimatstadt wo du gelacht, geliebt.
Wo’s lebensfrohe Menschen, noch so vieles Schöne gibt.

Unser schöner Kirchplatz …

Als junger Mensch da zieht man aus, um die Welt zu seh’n.
Für viele Jahre bleibt man fort, doch dann ist es gescheh’n.
Das Fernweh geht, das Heimweh kommt, man hält es nicht mehr aus.
Die Welt kann noch so herrlich sein, am schönsten ist’s zu Haus.

Unser schöner Kirchplatz …